Vereinsworkshop “Gemeinsam für den TuS”

Liebe Mitglieder, liebe Freunde und Freundinnen des TuS Blau-Weiss Istrup,

im Januar diesen Jahres hat sich eine kleine gemischte Gruppe aus Hauptvorstand und interessierten Mitgliedern zu einem Workshop unter der Anleitung des Vereinsberaters Franz Dies vom Fussball- und Leichtathletikverband Westfalen getroffen.

Der FLVW hat es sich zur Aufgabe gemacht, gerade kleineren Vereinen einen Denkanstoß und Tipps mitzugeben, wie auch zukünftig die Vereinskultur erhalten bleiben kann.

Immer mehr Vereine – auch unser TuS – stehen vor dem Problem schwindender Mitgliederzahlen. Daraus ergibt sich unter anderem auch, dass immer weniger Mitglieder bereit sind Verantwortung zu übernehmen oder ein Ehrenamt auszuführen. Dieser Entwicklung wollen wir in Zusammenarbeit mit dem FLVW entgegenwirken.

Wir wollen die allgemeine Kommunikation untereinander verbessern, die unterschiedlichen Sparten einander näherbringen und die Motivation und Identifikation für und mit dem TuS fördern.

Aus den Workshops, in denen wir die grundsätzliche Vorgehensweise für die Verbesserung des Zusammenhalts, der Bewältigung von Veränderungen und der Gewinnung neuer Mitwirkender in der Vereinstätigkeit erarbeitet haben, hat sich ein kleiner Kreis motivierter Vereinsmitglieder aus verschiedenen Bereichen des TuS zusammengefunden und bereits einiges für die neue Vereinskultur getan – das beste Beispiel dafür stellt die Organisation des diesjährigen Vatertags auf dem Sportplatz Istrup dar, die zu einem vollen Erfolg wurde und viele Mitglieder und Freunde begeistern konnte.

Weitere Aktionen und Informationen werden folgen, über die wir Euch dann an dieser Stelle unterrichten werden.

Euer Workshop-Team


Neuigkeiten vom Workshop: